Von Montbeliard nach Mulhouse

Mittlerweile hat sich auch hier der Wettergott gnädig gezeigt und der Dauerregen ist superheißem Sommertemperaturen gewichen. In Montbeliard haben wir da Peugeotmuseum besucht, das deshalb so interessant war, weil es nicht nur sämtliche Modelle ab 190??? ausgestellt haben, sondern auch alles, was die Fabrik früher sonst noch so produziert hat, wie z.b. Kaffeemühlen, Pfeffermühlen, Nähmaschinen, Spülmaschinen etc. War wirklich schön gemacht.
Heute sind wir nach einem schönen Zwischenstopp an einem kleinen gemütlichen Liegeplatz inmitten von Wiesen in Mulhouse angekommen, nachdem wir heute unseren Schleusenrekord von 39 Schleusen an einem Tag hingelegt haben. Natürlich war eine Schleusentreppe dabei, wo man von einer Schleuse gleich in die nächste fährt, aber anstrengend ist es trotzdem. Zum Glück schleusen wir jetzt wieder abwärts, was wesentlich angenehmer ist. Es ist schon ein bisschen schade, den Kanal zu verlassen, der so schöne Landschaften und so viel Natur bietet. Wir haben viele störche, Eisvögel, Raubvögel, Fischreiher, Libellen und alle möglichen Vogelarten gesehen. Jetzt liegen wir hier mitten in der Stadt und sind total k.o. Morgen früh wird Stadtbesichtigung gemacht und dann geht es in den Grand Canal d’Alsace, der in den Rhein mündet. Wir sind gespannt. (Morgen gibt es noch ein paar Sonnenbilder)

Alte Fabriken am Kanal

Alte Fabriken am Kanal

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2013 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s